Wildcats - 1. Bundesliga

Ergebnisse des 8. Halle (Saale) Cup

Am 20.08.2022 fand in der SWH.arena der 8. Halle (Saale) Cup statt. Turniersieger wurde der Erstligist aus Waiblingen. Die Wildcats erlebten einen schwarzen Tag und schließen das Turnier ohne Punktgewinn auf den 5. Platz ab.

1. Spiel: WILDCATS vs. HC Leipzig 13:15

2.Spiel: VfL Waiblingen vs. Spreefüchse Berlin 7:7

3.Spiel: DHK Banik Most vs. HC Leipzig 18:14

4.Spiel: WILDCATS vs. Spreefüchse Berlin 8:10

5.Spiel: DHK Banik Most vs. VfL Waiblingen 11:18

6.Spiel: HC Leipzig vs. Spreefüchse Berlin 4:11

7.Spiel: DHK Banik Most vs. WILDCATS 18:17

8.Spiel: HC Leipzig vs. VfL Waiblingen 8:13

9.Spiel: Spreefüchse Berlin vs. DHK Banik Most  11:10

10.Spiel: VfL Waiblingen vs. WILDCATS 15:14

Platzierungen

  1. Platz: VfL Waiblingen
  2. Platz: Spreefüchse Berlin
  3. Platz: DHK Banik Most
  4. Platz: HC Leipzig
  5. Platz: WILDCATS

Beste Spielerin: Rabea Pollakowski (VfL Waiblingen)

Beste Torhüterin: Mariia Gladun (Spreefüchse Berlin

 

 

 

8. Halle (Saale) Cup 2022 – Spitzenhandball bei den WILDCATS am Samstag in der SWH.arena

Der Gewinner des 8. Halle (Saale) Cup wird am Samstag ab 10:00 Uhr in der SWH.arena gesucht. Fünf Mannschaft spielen im Modus Jeder-gegen-Jeden den Nachfolger vom Vorjahressieger BSV Sachsen Zwickau aus. Auch wenn die Sachsen in diesem Jahr nicht dabei sind, gibt es ein gut besetztes Teilnehmerfeld. Mit dem HC Leipzig und den Spreefüchsen Berlin hat man sich zwei regionale Mannschaften eingeladen. Interessant dürften die Spiele des VfL Waiblingen werden. Mit dem Bundesligaaufsteiger kommt ein direkter Ligakonkurrent der Wildcats an die Saale gereist. International komplettiert der tschechische Meister und Pokalsieger DHK Banik Most das Turnier.

“Wollen gerne zum ersten Mal unser eigenes Turnier gewinnen”

„Wir freuen uns auf den ersten Heimauftritt in dieser Saison und wollen gerne zum ersten Mal unser eigenes Turnier gewinnen. Unser Augenmerk liegt auch auf uns selbst. Wir wollen versuchen, aus den Fehlern, die wir in Fritzlar gemacht haben, zu lernen und diese minimieren. Zudem ist es unser Ziel als Mannschaft mehr zusammen zu wachsen und uns als Team zu finden. Ich bin sehr optimistisch gestimmt und denke positiv. Wenn am Ende eine gute Platzierung oder sogar der Turniersieg erreicht werden kann, wäre das umso schöner“, so Außenspielerin Vanessa Dierks vor dem Turnier.

Tickets für den 8. Halle (Saale) Cup gibt es an der Tageskasse an der SWH.arena ab 09:30 Uhr.

Spielplan

10:00 Uhr WILDCATS vs. HC Leipzig
10:45 Uhr VfL Waiblingen vs. Spreefüchse Berlin
11:30 Uhr DHK Banik Most vs. HC Leipzig
12:15 Uhr WILDCATS vs. Spreefüchse Berlin
13:00 Uhr DHK Banik Most vs. VfL Waiblingen
13:45 Uhr HC Leipzig vs. Spreefüchse Berlin
14:30 Uhr DHK Banik Most vs. WILDCATS
15:15 Uhr HC Leipzig vs. VfL Waiblingen
16:00 Uhr Spreefüchse Berlin vs. DHK Banik Most
16:45 Uhr VfL Waiblingen vs. WILDCATS

Auch die WILDCATS sind dabei: Zahlreiche Erst- und Zweitligisten bei Domstadt-Cup in Fritzlar

Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum freut sich der SV Germania Fritzlar auch in diesem Jahr, am 2. Augustwochenende seinem Publikum hochkarätigen Handball mit sieben Erstligisten, zwei Zweitligisten und dem heimischen SV Germania als Gastgeber präsentieren zu können. Mit dem TuS Lintfort, der HSG Bad Wildungen Vipers und der HSG Bensheim/Auerbach nehmen auch dieses Jahr wieder drei Dauerbrenner am Turnier in Fritzlar teil – ebenso wie Bayer 04 Leverkusen und Union Halle-Neustadt. Ganz besonders freut sich der Ausrichter, dass der Buxtehuder SV als Titelverteidiger wieder zugesagt hat und selbstredend auch in diesem Jahr wieder zum Favoritenkreis zählen wird. Mit der Sport-Union Neckarsulm nimmt ein weiterer Erstligist am hochkarätig besetzten Vorbereitungsturnier teil.

Für das Drittligateam der SV Germania Fritzlar ist das zweite Augustwochenende erneut eine Standortbestimmung gegen starke Gegner. “Hierbei steht der Spielgedanke und das Umsetzen der bisher im Training erarbeiteten taktischen Vorgaben unseres Trainers Lucky Cojocar im Vordergrund, weshalb die reinen Ergebnisse hier noch nicht so wichtig sind. Wir werden gespannt sein, wie weit unser junges Team schon ist”, erklärt der Klub in seiner Meldung.

Gespielt wird am Samstag und Sonntagvormittag in zwei Vierergruppen. Am Sonntag werden dann am Nachmittag die Plätze bis hin zum Finale ausgespielt. Neben dem Pokal für den Sieger wird auch die beste Spielerin/Torhüterin geehrt werden.

Quelle: Handball-World vom 09.08.2022

Foto: Halle-Life

 

Trainingslager beendet – Neue Kapitäninnen und neuer Mannschaftsrat

Im Rahmen des Trainingslagers in Bad Blankenburg hat das Trainerteam auch das neue Duo für das Amt der Spielkapitänin festgelegt. Die Nachfolge von Swantje Heimburg und Pia Dietz übernehmen in der kommenden Saison Helena Mikkelsen und Maxime Struijs. Während die Niederländerin neu im Team der Wildcats ist, führt mit Helena Mikkelsen eine langjährige Spielerin im Trikot der Hallenserinnen zukünftig die Mannschaft an.

Niederlage gegen die HSG Blomberg-Lippe

Bei der personellen Besetzung des Mannschaftsrates setzt Katrin Schneider auf Spielerinnen aus der Region. Lara Lepschi und Vanessa Dierks aus dem eigenen Nachwuchs wurden in diesen berufen. Komplettiert wird der Mannschaftsrat von Neuzugang Cara Reuthal. Zum Abschluss des Trainingslagers gab es für den SV UNION Halle-Neustadt einen ersten Härtetest. In einem Testspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe verlor man zwar deutlich mit 22:34 (9:14), probierte aber auch sehr viel aus. Vor allem die Youngstars wie Lucy Strauchmann oder Isabelle Rösner konnten Akzente setzen. Die meisten Treffer bei den Wildcats erzielte Julia Niewiadomska mit 5 Toren.

Die nächsten Stationen der Vorbereitung

Der nächste Vorbereitungshöhepunkt ist das Vorbereitungsturnier am 13./14.08.2022 in Fritzlar, bevor dann am 20.08.2022 der heimische Halle (Saale) Cup ausgetragen wird. In der achten Auflage hat sich der SV UNION Halle-Neustadt nationale und internationale Mannschaften eingeladen. Ab 10:00 Uhr empfangen die Saalestädterinnen DHK Banik Most, VfL Waiblingen, HC Leipzig und die Spreefüxxe Berlin. Karten für das Turnier gibt es seit dem 1. August auf der Homepage des Vereins und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Zur Ticketbestellung für den Halle (Saale) Cup

Foto vom Fotoshooting sind online

Dank freundlicher Unterstützung der GP Günter Papenburg AG fand am 23. Juli 2022 unserer diesjähriger Mediaday statt. Vertreter der Presse und ein Fotografenteam haben Fotos für die kommende Saison gemacht. Diese werden verwendet für Autogrammkarten.

Zu Eindrücken aus dem Fotoshooting

So geht es weiter bei den WILDCATS: Die wichtigsten Termine in der Vorbereitung

Seit Anfang Juli bereiten sich die Wildcats auf die neue Erstligasaison vor. Nachdem in den ersten Wochen verschiedene Teambuildingmaßnahmen auf dem Plan standen, folgen jetzt mehr und mehr Handballeinheiten. Alle Spielerinnen sind gesund und fit aus der Pause und von den Nationalmannschaften zurückgekehrt. Auch Cecilie Woller ist vollständig in das Mannschaftstraining nach ihrer Knieverletzung eingestiegen. Anfang August reist die Mannschaft ins Trainingslager nach Bad Blankenburg. Mit dabei sind auch die Youngstars Isabelle Rösner und Lucy Strauchmann. Im Rahmen des Trainingslagers steht ein Testspiel gegen die HSG Blomberg/Lippe auf dem Vorbereitungsplan. Weitere Höhepunkte sind der Domstadt-Cup in Fritzlar am Wochenende 13./14.08.2022 sowie der 8. Halle (Saale) Cup am 20.08.2022 in der SWH.arena. Beim heimischen Turnier nehmen neben den Gastgeber auch der VfL Waiblingen, DHK Banik Most, Spreefüchse Berlin und der HC Leipzig teil. Der Kartenvorverkauf für den 8. Halle (Saale) Cup beginnt am 01.08.2022.

Dauerkartenverkauf gestartet

Das erste Ligaspiel bestreiten die Hallenserinnen auswärts am 11.09.2022 gegen Borussia Dortmund. Eine Woche später, am 17.09.2022, ist für die Wildcats dann die Heimpremiere gegen die HSG Bensheim/Auerbach. Gleichzeitig läuft bereits der Dauerkartenverkauf für die Spiele der Wildcats und des Juniorteams in der 3. Liga. Durch den Erwerb der Dauerkarten sichert man sich eine Ersparnis von zwei Spielen im Vergleich zu den Einzeltickets. Beim Kauf eines Kombitickets für die 1. Bundesliga und für die 3. Liga spart man sogar 24 %.

Zur Dauerkartenbestellung

Vorbereitungsplan WILDCATS (Stand: 22.07.2022)

26.07.2022 – Testspiel bei den Spreefüchsen Berlin (ohne Zuschauer)

29.07.2022 – 03.08.2022 – Trainingslager in Bad Blankenburg

13.08 – 14.08.2022 – Domstadtcup Fritzlar

20.08.2022 – 8. Halle (Saale) – Cup

25.08.2022 – Benefizspiel beim HC Leipzig

27.08.2022 – Öffentlichkeitstermin auf dem Laternenfest Halle (Saale)

03.09.2022 – Öffentlichkeitstermin auf dem Neustadtfest

11.09.2022 – Saisonstart 1. Bundesliga

 

Lena Smolik wechselt in die 2. Liga

Es hat sich bereits im Mai angedeutet, in der Saisonpause wurde es jetzt fix. Lena Smolik verlässt den SV UNION Halle-Neustadt in Richtung 2. Bundesliga. Die 23-Jährige hinterließ zuletzt bei den Wildcats und auch im Juniorteam einen guten Eindruck. Insgesamt 18 Tore erzielte sie in der abgelaufenen Bundesligasaison. Ein großer Verdienst von der Rückraumspielerin ist der Klassenerhalt in der 3. Liga. Die 1,72 Meter große Rückraumspielerin wechselte 2019 vom SC Markranstädt an die Saale und

Verabschiedung zum ersten Heimspiel geplant

„Für die weitere sportliche und persönliche Entwicklung sind dauerhafte Einsatzzeiten notwendig. Dies können wir der jungen Spielerin bei den Wildcats nicht in vollen Umfang garantieren. Regelmäßige Spielpraxis ist ein wichtiger Grundstein in der Entwicklung und da passt ein Zweitligaverein perfekt dazu. Wir danken Lena für den Einsatz im Verein und auch die Bereitschaft für die Wildcats und auch für das Juniorteam immer alles zu geben“, so Sportdirektor Jan-Henning Himborn. Eine offizielle Verabschiedung von den heimischen Fans plant der SV UNION Halle-Neustadt zu einem der ersten Heimspiele der neuen Saison durchzuführen.