Wildcats - 1. Bundesliga

9. Halle (Saale) Cup am 19.08.2023 – Sechs Mannschaften und bekannte Gesichter in der SWH.arena

Am 13.09.1925 fand in Halle (Saale) das erste Handball Länderspiel zwischen Deutschland und Österreich statt. Dieses Ereignis hat der SV UNION Halle-Neustadt zum Anlass genommen, den Halle (Saale) Cup einzuführen. In diesem Jahr gibt es ein Teilnehmerfeld aus sechs Mannschaften. Unter anderem nimmt die ehemalige Wildcats Trainerin Katrin Schneider mit der SG Bretzenheim am Turnier teil. Mit dem Frankfurter HC ist eine Mannschaft zu Gast gegen die, die Wildcats nur wenige Tage später das erste Pflichtspiel im DHB-Pokal bestreiten müssen. Aus der 1. Bundesliga nimmt neben den Gastgeberinnen auch der HSV Solingen-Gräfrath teil. Weitere Teilnehmer sind der HC Leipzig und der HC Rödertal.

Teilnehmerfeld zum 9. Halle (Saale) Cup

Gruppe A

Gruppe B

HSV Solingen-Gräfrath (1. Liga)

WILDCATS (1. Liga)

HC Rödertal (2. Liga)

HC Leipzig (2. Liga)

Frankfurter HC (3. Liga)

SG Bretzenheim (3. Liga)

Spielplan zum 9. Halle (Saale) Cup

Uhrzeit Spielpartie
10:00 Uhr HSV Solingen-Gräfrath vs. Frankfurter HC
11:00 Uhr WILDCATS vs. HC Leipzig
12:00 Uhr HC Rödertal vs. Frankfurter HC
13:00 Uhr SG Bretzenheim vs. HC Leipzig
14:00 Uhr HSV Solingen-Gräfrath  vs. HC Rödertal
15:00 Uhr SG Bretzenheim vs. WILDCATS
16:00 Uhr 3. Gruppe A vs. 3. Gruppe B
17:00 Uhr 2. Gruppe A vs. 2. Gruppe B – Spiel um Platz 3
18:00 Uhr 1. Gruppe A vs. 1. Gruppe A – Finale

Eintrittskarten zum 9. Halle (Saale) Cup

Tagestickets für den 9. Halle (Saale) Cup gibt es online und an den bekannten Vorverkaufsstellen. Am Veranstaltungstag selber wird es ab 09:30 Uhr eine Tageskasse mit ausreichend Karten geben. In der SWH.arena gibt es zum Turnier freie Platzwahl.

Vorverkaufsstellen:

  • Ticketgalerie Halle (Stadtcenter Rolltreppe) – Große Ullrichstraße 18 – 06108 Halle (Saale)
  • Ticketgalerie Leipzig – Hainstraße 1 – 04109 Leipzig
  • Tourist-Information Halle Marktschlösschen Marktplatz 13

 

Zur online Ticketbestellung

 
Tageskasse Vorverkauf
VOLLZAHLER 14,00 Euro 13,00 Euro
ERMÄSSIGT 10,00 Euro 9,00 Euro
KINDER BIS 16 JAHREN 8,00 Euro 7,00 Euro
KINDER UNTER 6 JAHREN Eintritt frei Eintritt frei
FAMILIENTICKET (2 ERWACHSENE + MAX. 3 KINDER BIS 16 JAHREN) 35,00 Euro 35,00 Euro

 

Thomas Müller auch in dieser Saison Torwarttrainer bei den Wildcats – Trainer- und Betreuerteam somit komplett aufgestellt

Thomas Müller bleibt den Wildcats erhalten. Der Torwarttrainer geht mit der Vertragsverlängerung in das insgesamt schon 14. Vereinsjahr. Für den 52-Jährigen wird diese Bundesligasaison nicht nur wegen der hohen Anzahl von Absteigern eine neue Herausforderung. Nach dem Wechsel von Stammtorhüterin Anica Gudelj in Richtung Rumänien muss Thomas Müller mit einem neuen jungen Torhüter-Trio arbeiten. Sára Suba, Lara Lepschi und Anja Kreitczick werden seine Schützlinge in der Saison 2023/24 sein.

Positiver Eindruck vom neuen Trio

“Der erste Eindruck ist sehr gut. Alle Torhüterinnen haben ihre Hausaufgaben, welche vom Trainerteam für die vorbereitungsfreie Zeit aufgegeben wurden, fleißig abgearbeitet. Die ersten Trainingswochen haben mich sehr positiv gestimmt. Alle wollen und ziehen mit und saugen jedes Training, egal wie hart es ist, auf und wollen auf einem Top Level trainieren und spielen”, so Thomas Müller. In den letzten Tagen war im Trainingslager Bad Blankenburg auch für die Torhüterinnen schwitzen und hartes Training angesagt. „Neben der Reaktionsfähigkeit im Allgemeinen und der Erarbeitung von Technikschwerpunkten im Torwartspiel war mir auch das Zusammenwachsen der Torhüterinnen mit mir zu einer Einheit sehr wichtig”, so Müller weiter. Wie in der letzten Saison wird Thomas Müller auch bei individuellen Trainingseinheiten des Juniorteams unterstützen.

Trainer- und Betreuerteam vollständig

Mit der Personalie Thomas Müller ist der letzte Baustein im Trainer- und Betreuerteam um Till Wiechers gesetzt. Unterstützung erhält der Trainer weiterhin von Gilbert Hernandez (Athletiktrainer), Andy Dalay (Krafttrainer), Katja Schülke (Mentalcoach). Im medizinischen Bereich versorgt die Wildcats Dr. med. Kay Brehme (Mannschaftsarzt), Ines Walther (Physiotherapeutin) und Annika Thiede (Physiotherapeutin).

Fotos: Michael Vogel

Der Weg zum Haushahn Final4 beginnt – Erste Runde im DHB-Pokal angesetzt

Die Termine für die erste Pokalrunde 2023/24 stehen fest: Das Duell zwischen dem Drittligavertreter Frankfurter HC und dem Erstligaclub SV Union Halle-Neustadt eröffnet die neue Pokalsaison. 24 Vereine starten am 30. August und am darauf folgenden Wochenende (2./3. September) ihren Weg, der im März beim Haushahn Final4 in der Porsche Arena Stuttgart enden soll.  

Die 12 Partien, die Ende Juni im Rahmen der HBF-Mitgliederversammlung von Losfee Jutta Ehrmann-Wolf (Leiterin DHB-Schiedsrichterwesen) ausgelost wurden, werden in der Woche vor dem Saisonstart der 1. und 2. Handball Bundesliga Frauen ausgetragen. Den Beginn machen am Mittwoch, den 30. August, der Frankfurter HC und SV Union Halle-Neustadt. Anwurf in der Brandenburghalle ist um 19 Uhr. Eine halbe Stunde später kommt es zum Zweitligaduell zwischen HL Buchholz 08-Rosengarten und dem SV Werder Bremen.

 Zum Duell zweier Erstligisten kommt es um 18:30 Uhr, wenn der BSV Sachsen Zwickau beim Aufsteiger HSV Solingen-Gräfrath in der Klingenhalle Solingen antreten muss. Den Tag beschließen Partien zwischen zwei Vertretern der Landesverbände und zwei Erstligisten. Während Drittligist SG Kappelwindeck/Steinbach die TuS Metzingen zum Baden-Württemberg-Derby begrüßt, empfängt Oberligist SV Warnemünde die HSG Bad Wildungen Vipers. Das Pokalwochenende wird am Sonntag mit dem Spiel zwischen der Oberliga-Mannschaft des SV Teutonia 1919 Bochum-Riemke und dem Zweitligisten VfL Waiblingen eingeläutet. Am Sonntag stehen um 16 Uhr drei weiter Partien auf dem Spielplan. Mit dem Zweitligaduell zwischen FRISCH AUF Göppingen und dem ESV 1927 Regensburg wird die erste Pokalrunde komplettiert.

Die Partien der 1. Pokalrunde im Überblick:

Mittwoch, 30. August:
19.00 Uhr: Frankfurter HC – SV Union Halle-Neustadt
19.30 Uhr: HL Buchholz 08-Rosengarten – SV Werder Bremen

Samstag, 2. September:

17.30 Uhr: TSV Nord Harrislee – VfL Oldenburg

18.30 Uhr: HSV Solingen-Gräfrath 76 – BSV Sachsen Zwickau

18.30 Uhr: HC Rödertal – Sport-Union Neckarsulm

19.30 Uhr: Füchse Berlin – Buxtehuder SV

20.00 Uhr: SG Kappelwindeck/Steinbach – TuS Metzingen

20.00 Uhr: SV Warnemünde – HSG Bad Wildungen Vipers

Sonntag, 3. September:

15.00 Uhr: SV Teutonia 1919 Bochum-Riemke – VfL Waiblingen

16.00 Uhr: HC Leipzig – HSG Blomberg-Lippe

16.00 Uhr: TuS Lintfort – TSV Bayer 04 Leverkusen

16.00 Uhr: FRISCH AUF Göppingen – ESV 1927 Regensburg

1. Bundesliga: Der Spielplan der WILDCATS ist da

Die offiziellen Spielpläne der 1. und 2. Handball Bundesliga Frauen für die Spielzeit 2023/24 sind bekannt. Der amtierende Deutsche Meister und Pokalsieger SG BBM Bietigheim begrüßt am Mittwoch, 6. September den letztjährigen Zweitligameister HSV Solingen-Gräfrath 76 zum ersten Spiel im deutschen Oberhaus. Anwurf in der MHPArena ist um 19 Uhr. Die restlichen Partien des ersten Spieltages werden am darauffolgenden Wochenende des 9./10. September ausgetragen. Zum Duell zweier EHF European-League-Teilnehmer kommt es am Samstag um 19 Uhr, wenn Borussia Dortmund den VfL Oldenburg in der Sporthalle Wellinghofen empfängt. Der dritte Teilnehmer der European League, die HSG Bensheim/Auerbach, beschließt den Spieltag mit einem Auswärtsspiel in Buxtehude. Die Partie in der Halle Nord beginnt um 15 Uhr.

Neben der Pause vom 20. November bis 17. Dezember aufgrund der Weltmeisterschaft in Dänemark, Norwegen und Schweden legt die Bundesliga im April 2024 eine weitere längere Nationalmannschaftspause ein. In die Zeit vom 1. bis zum 14. April fallen EM-Qualifikationsspiele sowie die Qualifikationsturniere für die Olympischen Spiele in Paris. Der letzte Spieltag der Saison findet am Samstag, den 25. Mai 2024 um 19 Uhr statt.

Bis zum 31.07.2023 kann man sich noch einen Rabatt von zwei Spielen im Vergleich zu den Einzeltickets sichern. Wer noch keine Dauerkarte bestellt hat sollte dies jetzt tun.

Spielplan der Wildcats

Dauerkartenbestellung der Wildcats

CRAFT Sportswear ist mit individuellen WILDCATS – Design unser neuer Ausrüster

Die Wildcats werden ab der Saison 2023/24 mit einem neuen Ausrüster auflaufen. Die schwedische Premiummarke CRAFT Sportswear löst eine jahrelange Partnerschaft zwischen den Wildcats und Hummel ab. Vermittelt wurde der Kontakt von unserem langjährigen Partner WOSZ Fan Shop. ,,Es macht uns extrem stolz, dass uns für weitere Jahre das Vertrauen ausgesprochen wurde. Für uns als ortsansässiges Unternehmen und für unsere Mitarbeiter ist es ein großes Lob der bisher geleisteten Arbeit. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit CRAFT Sportswear und einen neuen, einheitlichen Auftritt des SV UNION Halle -Neustadt / Wildcats.”, so Geschäftsführer Steffen Seifert.

Rot, Schwarz und Mintgrün sind die Farben der Wildcats-Trikots

Mit dem neuen Ausrüster CRAFT Sportswear haben die Wildcats einen Partner gefunden der mit den Handballerinnen neue Wege geht. Erstmals gibt es ab dieser Saison speziell für die Wildcats angefertigte Trikots. Neben dem klassischen roten Heimtrikot werden die Hallenserinnen auswärts in schwarz auflaufen. Als Ausweichfarbe hat man sich in dieser Saison auf die Farbe Mintgrün geeinigt. „Die Produkte von Craft haben beim Anprobieren in einem Showroom in Schkeuditz überzeugt und wir konnten als Verein einen positiven Eindruck von der Kundenbetreuung gewinnen. Mit der Sublimierung der Trikots haben wir den nächsten Schritt in der individuellen Außendarstellung der Wildcats gemacht”, so Sportdirektor Jan-Henning Himborn.

Trikots für Fans im August erhältlich

Bereits am vergangenen Samstag zum Mediaday waren die neuen Trikots das erste Mal im Einsatz. Ingo König als Mitarbeiter von Craft zeigte sich begeistert vom Design und freut sich das man die Wildcats ab sofort ausrüsten darf. Neben dem Team der Wildcats wird auch das Juniorteam in der kommenden Saison mit den neuen Trikots auflaufen. Für die Fans werden die neuen Trikots im August erhältlich sein.

Mehr zu Craft

Craft gehört zur New Wave GmbH. Die New Wave GmbH wurde 1997 mit Sitz in Oberaudorf gegründet. Inhaber der Firma ist zu 100 Prozent des Kapitals die New Wave Group AB, ein börsennotiertes Unternehmen in Schweden. Die New Wave Group ist tätig in den Geschäftsbereichen Corporate Wear, Sports & Leisure sowie Home Furnishings. Heute ist die New Wave Group mit 2.500 Mitarbeitern und einem Umsatz von mehr als 500 Mio. Euro weltweit in 20 Ländern vertreten. Textilien zu entwickeln, herzustellen und unsere Kunden für das breite New Wave Angebot, die Qualität und den schnellen Lieferservice zu begeistern ist unser stetiger Antrieb. Neben Craft gehören auch die Marken CLIQUE, Cutter & Buck, Printer Active Wear, Harvest Sportswear, J. Harvest & Frost und ProJob.

Zur Homepage von der New Wave GmbH

Zur Homepage von WOSZ Fan-Shop

Neuer Partner der WILDCATS: Till Wiechers zieht von der Ostsee an die Saale

Den Umzug hat unser neuer Trainer Till Wiechers den Profis überlassen. Von Rostock nach Halle ging es standesgemäß und professionell von und mit der Spedition Zurek . Die gut 60 m³ Umzugsgut wurden von unseren Mitarbeitern sorgsam und in Windeseile von Mecklenburg-Vorpommern nach Sachsen-Anhalt geführt. Stressfrei und zufrieden konnte der neue Cheftrainer sein Hab und Gut nach nur einem Tag in Empfang nehmen und stellte unserem Team eine „10 von 10″ aus. Nun kann sich Familie Wiechers entspannt in Halle einleben und Till Wiechers fokussiert auf die neue Saison vorbereiten.

In einem Atemzug neue Partnerschaft zwischen Spedition Zurek und den Wildcats

In diesem Kontext möchte der SV UNION Halle-Neustadt in Person von Geschäftsstellenleiter Jan-Henning Himborn und die Spedition Zurek GmbH zugleich die kürzlich abgeschlossene Kooperation bekannt geben. Wir freuen uns, zukünftig als offizielles Umzugsunternehmen und Sponsoringpartner an der Seite der Wildcats zu stehen. Wir als führende und sportaffine Spedition in Halle und Umgebung setzen bei unseren Kooperationen auf Kontinuität und Vertrauen. So streben wir gemeinsam eine Win-Win-Situation an, indem wir dem Verein in Umzugsfragen mit Rat, Tat und unseren professionellen Leistungen unter die Arme greifen. Auch hier gilt: Hand in Hand geht vieles leichter und bei der Spedition Zurek mit dem hauseigenen Küchenstudio Zurek Küchen gibt’s alles aus einer Hand.

Die Wildcats und der SV UNION Halle-Neustadt freuen sich über die Zusammenarbeit und sagen herzlich Willkommen in der Handballfamilie.

Wildcats jetzt komplett in der Saisonvorbereitung – Dauerkarten und Informationen zum Halle (Saale) Cup

Mit dem heutigen Tag ist die Mannschaft des SV UNION Halle-Neustadt komplett und alle Spielerinnen sind in der Saalestadt eingetroffen. Bereits in der letzten Woche hatte sich der neue Trainer Till Wiechers einen Großteil der Mannschaft bei einer gemütlichen Floßfahrt vorgestellt. Zusammen mit der Sportklinik Halle und Athletiktrainer Gilbert Hernandez standen bereits medizinische und verschiedene Kraft- und Lauftests auf dem Trainingsprogramm der letzten Woche.

Turniere sind Höhepunkte der Saisonvorbereitung

Bei den letzten Trainingseinheiten waren auch die Neuzugänge Emma Hertha (VfL Waiblingen), Ilona Kiefer (Merignac), Sará Suba (MTK Budapest) und Lili Röpcke (HC Leipzig) dabei. Höhepunkte der Saisonvorbereitung sind der traditionelle Halle (Saale) Cup am 19. August 2023 und eine Woche später ein hochbesetztes Vorbereitungsturnier bei der HSG Blomberg/Lippe. Das Trainingslager absolviert das Team von Till Wiechers im Zeitraum vom 28.07.2023 bis zum 01.08.2023 in der Landessportschule Bad Blankenburg. In die Saison starten die Wildcats dann am ersten Septemberwochenende mit dem DHB-Pokalspiel beim Frankfurter HC. Eine Woche später steht mit dem Heimspiel gegen die HSG Bad Wildungen Vipers der Bundesligaauftakt auf dem Spielplan.

Dauerkarten und 9. Halle (Saale) Cup

Der Dauerkartenverkauf für die neue Saison ist bereits vor mehreren Wochen gestartet. Bis zum 31.07.2023 spart man im Vergleich zu den Einzeltickets zwei Spiele beim Kauf einer Dauerkarte. Tickets für den 9. Halle (Saale) Cup gibt es ab dem 01.08.2023 online oder an den bekannten Vorverkaufsstellen von Tivents. In diesem Jahr nehmen neben den Wildcats die HSG Solingen-Gräfrath (1. Liga), HC Leipzig (2. Liga), HC Rödertal (2. Liga), Frankfurter HC (3. Liga) und die TSG 1846 Mainz-Bretzenheim (3. Liga) teil. Durch die Teilnahme der TSG 1846 Mainz-Bretzenheim wird es dann auch ein Wiedersehen mit Katrin Schneider geben, welche bis Februar 2023 Trainerin der Wildcats war.

Informationen zur Dauerkartenbestellung

A/V/E ist neuer Partner der WILDCATS

Wir freuen uns über einen neuen Partner an unserer Seite . Die @avegmbh , ansässig hier in Halle (Saale) ist deutschlandweiter Dienstleister u.a. für Energieunternehmen, Wohnungswirtschaften, E-Mobility Anbieter sowie IT -Abteilungen UND außerdem TOP -Ausbildungsbetrieb 2023. Herzlich Willkommen in der Wildcatsfamilie und auf das wir viele Erfolge zusammen feiern könne und alles Gute zum 30-jährigen Firmenjubiläum.

Zur Homepage unseres neuen Partners

Sportdeutschland.TV gibt Preispakete zur Saison 2023/24 mit Frühbucherrabatt bekannt

Mit Beginn der neuen Spielzeit 2023/24 startet gleichzeitig auch der neue Medienvertrag zwischen Sportdeutschland.TV und der HBF. Bis einschließlich der Saison 2028/29 wird der Streaminganbieter die Spiele aus der 1. und 2. Bundesliga sowie alle Begegnungen im DHB-Pokal live übertragen. Bereits jetzt schon können Fans zwischen verschiedenen Übertragungspaketen wählen und erhalten zusätzlich einen Frühbucherrabatt.

Bis zum 30. Juni 2023 können alle Interessierten den Rabattcode „HBF10“ auf das gewünschte Abo anwenden. Zur Auswahl stehen die Pakete „Follow your Team“ oder „All Access“. Mit dem Follow your Team-Pass können alle Spiele des Lieblingsteams aus der Liga inklusive der DHB-Pokal-Partien für einmalig 25 Euro statt 35 Euro angeschaut werden. Der All Access-Pass beinhaltet hingegen für 45 Euro (Normalpreis 55 Euro) alle Spiele aus der 1. HBF, 2. HBF sowie aus dem gesamten DHB-Pokal. Aus dem Pass-Verkauf erhält der jeweils ausgewählte Verein 20% der Erlöse. Als Alternative zu den beiden Paketen bietet Sportdeutschland.TV die „Pay-per-View“-Option an. Somit können auch Einzelspiele für 4,50 Euro angeschaut werden, ebenfalls 20% verbleiben hier beim gastgebenden Verein.

Die ab der kommenden Saison startende Rechteperiode geht mit verbesserten Produktionsstandards der Spiele im Handball der Frauen einher. Jede Begegnung in der 1. Bundesliga wird dann z.B. mit einem Vier-Kamera-System begleitet, um eine bessere und höhere Vielzahl an unterschiedlichsten Perspektiven bieten zu können. Pro Spieltag wird zudem eine Begegnung je Liga bzw. Pokalrunde frei auf Sportdeutschland.TV empfangbar zu sehen sein. Sportdeutschland.TV ist mobil mit der SDTV-App, am Desktop und ab Juni dann auch auf dem Smart TV abrufbar.

Link zur Aktionsseite von Sportdeutschland.TV

 

Frühbuchervorteile sichern – Dauerkartenverkauf für Saison 2023/24 gestartet

Der SV UNION Halle-Neustadt startet den Dauerkartenverkauf für die Spiele der Wildcats (1. Bundesliga) und des Juniorteams (Mitteldeutsche Oberliga). Durch einen frühzeitigen Erwerb der Dauerkarten sichert man sich bei den Bundesligaspielen eine Ersparnis von bis zu drei Spielen im Vergleich zu den Einzeltickets. Die Dauerkarten können zum 9. Halle (Saale) Cup am 19. August 2023 oder zum ersten Heimspiel der Wildcats bzw. vom Juniorteam abgeholt werden. Eine die Bezahlung erfolgt per Überweisung.

Das erste Heimspiel in der 1. Handball Bundesliga Frauen findet voraussichtlich am 09. September 2023 um 19:00 Uhr gegen die HSG Bad Wildungen Vipers statt. Für das Juniorteam ist der Heimspielstart in die Mitteldeutsche Oberliga für den 17. September 2023 vorgemerkt.

Preise bei Bestellung bis 31.07.2023
WILDCATSJUNIORTEAM WILDCATS + JUNIORTEAM
Vollzahler
176,00 Euro63,00 Euro223,00 Euro
Ermäßigt*
132,00 Euro45,00 Euro165,00 Euro
Kinder bis 16 Jahren
88,00 Euro36,00 Euro 112,00 Euro
Preise bei Bestellung bis 30.08.2023
WILDCATSJUNIORTEAM WILDCATS + JUNIORTEAM
Vollzahler
192,00 Euro63,00 Euro246,00 Euro
Ermäßigt*
144,00 Euro45,00 Euro185,00 Euro
Kinder bis 16 Jahren
96,00 Euro36,00 Euro123,00 Euro

Kinder unter 6 Jahren erhalten freien Eintritt zu den Spielen der WILDCATS und des Juniorteams. Sitzplatzwünsche für die Dauerkarten können Sie uns gerne mitteilen. Sollten Sie uns nichts mitteilen haben Sie zu jedem Spiel freie Platzwahl.

*Ermäßigungen: Schwerbehinderte, Rentner, Auszubildende, Kinder über 16 Jahren, Vereinsmitglieder, Inhaber-GWG Card (Mitarbeiter der GWG), Studenten, Schüler

Bestellformular


    Für Fragen zur Dauerkartenbestellung steht Marcel Gohlke per E-Mail (Marcel.Gohlke@union-halle.net)  gerne zur Verfügung.

    Foto: Manfred Boide