Nachwuchs

C-Jugend: 33:18 Heimsieg in der SWH.arena gegen TuS Dieskau-Zwintschöna

Am 14.01.2023 gastierte die C-Jugend der TuS Dieskau-Zwintschöna im Rahmen der Bezirksliga in der SWH Arena. Für uns war es nach dem erfolgreichen Turnier zum Rosier Sauerlandcup in Menden das erste Pflichtspiel des neuen Jahres. Unser Plan war es, die Trainingsinhalte der Saison umzusetzen und zuletzt gewonnene Spielfreude auf die Platte zu bringen, um die Siegesserie aus dem letzten Jahr fortzusetzen und die Tabellenführung auszubauen. Im Hinspiel Anfang Oktober 2022 gelang uns das noch nicht über die gesamte Spielzeit, da wir gerade jeweils in den Anfangsphasen schlecht in die Partie fanden.

An diesem Tag sollte alles anders werden. Von Beginn an zeigten wir uns konzentriert im Angriff und in der Abwehr. Ballgewinne wurden schnell nach vorn getragen und erfolgreich abgeschlossen. So ging es mit einer deutlichen Führung von 22:7 in die Halbzeit. Verglichen mit den bislang absolvierten Spielen war es die wohl beste erste Halbzeit der gesamten Saison. Zum Vergleich: Im Hinspiel gegen die TuS standen zu diesem Zeitpunkt erst acht Tore auf der Habenseite.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Gegnerinnen steigerten sich vor allem im Abwehrverhalten und auch im Angriff wurden kaum noch Bälle verloren. Beide Mannschaften gelangen in den zweiten 25 Minuten jeweils elf Treffer. Am Ende stand ein Ergebnis von 33:18 auf der Anzeigetafel. Im Fazit können wir festhalten, dass es von beiden Seiten eine sehr fair geführte Partie war. Es gab keinerlei Zeitstrafen. Auch Verletzungen konnten so vermieden werden. Vielen Dank an der Stelle an die Spielerinnen der TuS Dieskau-Zwintschöna.

Nun werden wir weiter an unserer Technik feilen und vor allem an unserer Ausdauer und Fitness arbeiten, dass wir zum Saisonhöhepunkt über beide Spielhälften ausgeglichen und erfolgreich spielen.

Unser nächstes Pflichtspiel findet bereits am kommenden Samstag in Klostermansfeld statt.

D-Jugend 1: Erfolgreicher Start nach der langen Weihnachtspause

Nach der langen Weihnachtspause stand an diesem Wochenende das erste Liga-Spiel der D1 gegen die Mädchen aus Weißenfels an. Die Mannschaften trat mit vollbesetzter Bank an, so dass in den Positionen etwas variiert und einiges ausprobiert werden konnte. Einige der Mädels waren aber wohl noch im Winterschlaf und ein paar technische Fehler waren deshalb nicht zu übersehen. Mit der Abwehr und der Leistungen im Tor konnte das Trainerteam aber durchaus sehr zufrieden sein. Am Ende zeigte die Anzeigetafel ein verdientes 16:4.

C-Jugend: Erfolgreiches Wochenende beim Rosier Junior Sauerlandcup 2023 in Menden

Das wohl größte Hallenturnier für Nachwuchsmannschaften der C-Jugend in Deutschland wird jedes Jahr durch die SG Menden Sauerland Wölfe organisiert und ausgetragen. Mit dabei sind sowohl nationale als auch internationale Mannschaften. Für unsere weibliche C-Jugend bot sich Ende letzten Jahres die Chance, für dieses Turnier zu melden. Großer Dank an dieser Stelle gilt Ines Tietjen, die mit ihrem vereinsübergreifenden Einsatz die Anmeldung erst ermöglichte. Für unsere C-Jugend sollte die Teilnahme als Standortbestimmung und Härtetest für die letzten Spiele im Rahmen der Bezirksliga und die anstehenden Spiele um die Landesmeisterschaft dienen. So begannen nach der Anmeldung die Vorbereitungen. Um optimale Bedingungen zu schaffen, wurde ein Quartier vor den Toren der Stadt Menden gefunden. Die Anreise sollte bereits am Vortag erfolgen, um die Zeit für Teamevents zu schaffen.

Teamevents am Abend

Nach zwei Trainingseinheiten an den Vortagen ging es am Vormittag des 06.01.2023 in Richtung Menden. Gegen 15:00 Uhr wurde das Quartier bezogen und nach einer kleinen Pause ging es zum ersten sportlichen Wettkampf auf die Kegelbahn. Der Sport war hier Nebensache. Vielmehr ging es um die Teambildung nach der langen Feiertagszeit. Für das Abendessen hatte der Trainer ein „All you can eat“-Restaurant für die Stärkung vor den Spielen der Vorrunde gebucht. Alle Spielerinnen hatten riesigen Spaß das Buffet zu plündern.

Der erste Spieltag am 07.01.2023 begann erst um 14:30 Uhr, sodass am Vormittag Zeit für eine Teamaktion genutzt wurde. Die Aufgabe bestand darin, eigene Stärken und Schwächen gemeinsam zu analysieren und zu formulieren. Zudem wurden Kabinenregeln gemeinsam festgelegt und dokumentiert. Nach einem Snack ging es zum Spielort. Auf dem Programm standen vier Vorrundenspiele mit jeweils 25 Minuten Spielzeit. Laut den Turnierregeln durften keine Team-Auszeiten genommen werden. Ausgewechselt werden durfte bei eigenem Ballbesitz. Die wohl beste Turnierleistung zeigte unsere Mannschaft direkt im ersten Spiel gegen die Mädchen vom VfL Bad Schwartau. Durch einen starken Beginn wurde eine 4:0 Führung herausgespielt, die bis zum Schluss verteidigt werden konnte. Der Endstand war 13:11 zu unseren Gunsten. (Der Sieg sollte für die Zwischenrunde noch von Belang sein.) Auch das zweite Spiel gegen den Gastgeber SG Menden Sauerland Wölfe wurde mit 11:6 gewonnen. Im dritten Spiel entwickelte sich ein wahrer Krimi. Die Gegnerinnen spielten von Beginn an stark und gingen verdient in Führung. Unsere Mannschaft konnte jedoch mit einer starken Aufholjagd bis kurz vor Schluss ausgleichen. Aufgrund von nun einsetzendem Verletzungspech ging der Spielfluss verloren und das Spiel musste mit 12:14 abgegeben werden. Im vierten und letzten Vorrundenspiel ging es gegen die stärkste Mannschaft der Vorrundengruppe. Der TV Hannover Badenstedt war über alle Mannschaftteile technisch und vor allem konditionell überlegen. Eine deutliche Niederlage von 6:21 war die Folge.

Ergebnis der Vorrunde

1.       TV Hannover Badenstedt

2.       VfL Bad Schwartau

3.       SV Union Halle-Neustadt

4.       HSG Marienheide/Müllenbach

5.       SG Menden Sauerland Wölfe

 

Am letzten Spieltag standen am Vormittag die Spiele der Zwischenrunde an. Wir landeten gemeinsam mit dem VfL Bad Schwartau, dem BSV Sachsen Zwickau und der WSG Menden in einer Gruppe. Die zwei Pluspunkte aus dem Sieg gegen den VfL Bad Schwartau nahmen wir mit. Das erste Spiel gegen den BSV Sachsen Zwickau ging erwartungsgemäß verloren. Der BSV präsentierte sich bereits in der Vorrunde als physisch präsente und technisch starke Mannschaft. Durch die Verletzungsausfälle vom Vortag konnten wir nicht mit Bestbesetzung antreten und verloren deutlich mit 5:25. Dennoch hätten wir uns ein knapperes Ergebnis gewünscht.  Mit der deutlichen Niederlage im Bauch nahmen wir uns für das letzte Spiel eine Leistungssteigerung vor. Durch konzentriertes Spiel in Angriff und Abwehr ging der Plan auf und das Spiel wurde mit 16:10 gewonnen.

Endstand der Zwischenrunde

1.       BSV Sachsen Zwickau

2.       SV Union Halle-Neustadt

3.       VfL Bad Schwartau

4.       WSG Menden

Die jeweils Gruppenersten spielten die Finalrunde aus. Für unsere Mannschaft war das Turnier nun beendet. In der inoffiziellen Endabrechnung kamen wir mit den gewonnenen Punkten und der Tordifferenz somit auf einen rechnerischen 6. Platz von den insgesamt 20 Mannschaften. Wir nehmen aus dem Turnier eine Menge an Eindrücken und Erfahrungen mit. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass wir mit starken Mannschaften mithalten können. Wir wissen nun aber auch, dass wir in der Physis und in der Ausdauer nachlegen müssen, um derartige intensive Turniere erfolgreicher zu gestalten. Diese Erkenntnis wird nun die kommenden Trainingseinheiten bestimmen. Wir bedanken uns für die Organisation und Betreuung während der drei Turniertage und bei unseren Eltern für die finanzielle Unterstützung.

Am 14.01.2023 empfangen wir die Mädchen des TuS Dieskau-Zwintschöna im Rahmen der Bezirksliga Spielbezirk Süd.

 

Turnierwochenende für unseren Nachwuchs – Deutschland Cup und Rosier Junior Sauerland Cup

Spannende Tage stehen für einige Spielerinnen unseres Nachwuchses an. Die besten Mädels des 2007 Jahrgang gastieren in Baden-Württemberg. In der Region Sindelfingen findet der diesjährige Deutschland – Cup statt. Für das Team Sachsen-Anhalt stehen auch vier Spielerinnen vom SV UNION Halle-Neustadt auf der Platte.

Für den SV UNION Halle-Neustadt sind vertreten:

  • Emma Kosak
  • Helene Mende
  • Emma-Sophie Kleine
  • Sophia Kopp
  • Pia Grabitzki

Das Team Sachsen-Anhalt trifft in der Gruppe B auf die Landesverbände aus Baden-Württemberg, Hamburg, Brandenburg und Rheinland-Pfalz.

Den Spielplan gibt es hier als Download

C-Jugend reist in Richtung Sauerland

Unsere C-Jugend dagegen reist zu dem wohl bestbesetzten und auch größten C-Jugend-Turnier in Deutschland. Beim Rosier Junior Sauerland Cup in Menden trifft das Team von Karsten Bräunlich und Thomas Gruner in der Vorrunde auf TV Hannover-Badenstedt, HSG Marienheide/Müllenbach, VfL Bad Schwartau und den Gastgeber SG Menden Sauerland Wölfe.

Mehr Informationen und Spielpläne

Beide Turniere per Livestream Übertragung

Livestream Deutschland-Cup

Livestream Sauerland Cup

C-Jugend: Erste Schritte sind getan, um das kleine Ziel „Landesmeisterschaft“ zu erreichen.

Zu einer ungewohnten Zeit fuhr die C-Jugend zum Punktspiel nach Weißenfels. Dieses Spiel sollte eigentlich am 03.12. stattfinden. Aber aufgrund mehrerer Krankmeldungen und Einsätze in der Landesauswahl wurde das Spiel auf den ungewohnten Termin 19.12. gelegt. Hier wieder ein großes Dankeschön an den Gegner, der dies ermöglicht hat. Dieses Spiel sollte gleich zwei Besonderheiten haben. Zum Einen trafen Platz eins auf Platz zwei aufeinander und zum Anderen wurde es zu einem Förderspiel für unsere Mannschaft genutzt.

Förderspiel und Topspiel

Die Kids haben mehrere Personen gesucht, welche pro Tor eine kleine Aufwandsentschädigung spendeten. Die Aufregung merkte man schon in der Kabine. Daher wurde auch nicht viel erwähnt, es wurden nur paar kleine Dinge besprochen, welche am Samstag beim Berliner Turnier nicht optimal umgesetzt worden sind. Die Aufstellung erfolgte nach den Eindrücken vom Wochenende. Dass dies die richtige Entscheidung sein sollte, merkte man von Anfang an. Alle waren hoch konzentriert und legten ein Feuer hin, das so erfahrungsgemäß nicht zu erwarten war. Alle fasten beherzt in der Abwehr zu und Jolien Czech hielt ihre Abwehr klug und geschickt zusammen. So war es selbstverständlich, dass wir das Tempospiel gut umsetzen konnten und einige Male zum Erfolg kamen.

Gutes Polster zur Halbzeit

Ziemlich schnell konnten wir mit 5 Toren in Führung gehen und entsprechend Auswechslungen durchführen. Die hohe Laufbereitschaft machte dies erforderlich. Diejenigen, die nun eingewechselt wurden, blieben genauso konzentriert in der Abwehr und konnten an die vorherige Aufstellung anknüpfen. Nur im Angriff wurde nun etwas hektisch agiert und somit der Gegner etwas in Spiel gebracht. Trotzdem sollten wir mit einem guten Polster in die Halbzeitpause gehen, stand es doch 15:5 für uns. Die Mädels wurden aufgerufen, nochmals alles zu geben und im Angriff etwas ruhiger und besonnener zu agieren. Was dann aber passierte, spiegelte die ganze Hinrunde wider. Da die Weißenfelser körperlich recht groß waren, kamen wir nicht so recht mit der Abwehr der Gegner zurecht.

Chancenverwertung Schwachstelle

Trotzdem spielte man einige schöne Chancen heraus. Leider wurden diese nur zur Hälfte genutzt, sodass wir entsprechend lediglich 7 Tore in der 2. Halbzeit platzieren konnten. Somit muss man klar feststellen, dass die erste Halbzeit den entscheidenden Sieg herbeibrachte. Nun geht’s erst einmal als Tabellenerster in die Winterpause. Die Mädels und Trainer werden sich etwas Erholung gönnen und mit der Familie schöne Tage verbringen. Hier schon einmal FROHE WEIHNACHTEN und einen GUTEN RUTSCH an alle Handballbegeisterten.

So geht es weiter

Eine lange Pause gibt es für die Spielerinnen und Trainer der C-Jugend nicht, denn sie fahren vom 06.- 08.01.2023 zum Sauerland-Cup nach Menden. Daher wird auch am 04.01. und 05.01.2023 trainiert, um den Weihnachtsbraten von den Hüften zu schütteln.

Buntes Trainingsprogramm bei der C-Jugend vor den Feiertagen

Während sich die meisten von uns auf einen ruhigen und besinnlichen Ausklang des Jahres vorbereiten, hatte und hat unsere weibliche C-Jugend noch ein straffes Programm vor sich:

  • 17.12.2022 Neujahrsturnier 2022 in Berlin
  • 19.12.2022 Nachholspiel gegen den direkten Ligakonkurrenten Weißenfelser HV
  • 06.-08.01.2023 Internationales Turnier “Rosier Sauerlandcup”

 

Zur Vorbereitung wurde in den letzten Wochen die Intensität gesteigert, sodass ein Regenerationstraining eingeschoben wurde. Zur großen Überraschung der Spielerinnen stand Yoga unter professioneller Anleitung auf dem Programm. Anfangs noch teilweise belächelt wurde jedem schnell klar, dass man auch ohne schnelle Bewegungen schwitzend an die Grenzen seiner Belastbarkeit kommen kann. Dennoch war das gemeinsame Fazit der Spielerinnen, dass es großen Spaß gemacht hat.

Trainingsspiel gegen die männliche C-Jugend des USV Halle

Für den Freitag vor dem Neujahrturnier hatten wir uns mit der männlichen C-Jugend des USV Halle zu einem Trainingsspiel mit anschließender Weihnachtsfeier verabredet. Zu Beginn wurde sich auf drei Einheiten mit je 20 Minuten Spielzeit verständigt. Die USV Jungs legten von Beginn an ein ordentliches Tempo vor, welches unsere Mädchen gern aufnahmen. Es ging hin und her. Auf beiden Seiten gab es schöne Aktionen und sehenswerte Tore. Das besondere war, dass jedem Spieler und jeder Spielerin der Spass anzusehen war. So war es auch nicht verwunderlich, dass eine vierte Spielzeit angehängt wurde. Zum Abschluss gab es süße und herzhafte Leckereien sowie schöne Gespräche. Wir bedanken uns an der Stelle beim USV Halle.

Spiel um Platz 5 beim Neujahrsturnier in Berlin

Am 17.12.2022 wurde das Neujahrsturnier beim SG AC/Eintracht Berlin ausgetragen. Gespielt wurde in zwei Gruppen. Die Gruppe 1 bestand aus SG AC/Eintracht Berlin 1, SV Chemie Guben, HSV Frankfurt/Oder, Rostocker HC und MTV 1860 Altlandsberg und die Gruppe 2 aus SG AC/Eintracht Berlin 2, Neuenhagener HC, BSV 93 Magdeburg, EBT Berlin, TuS Appen und SV Union Halle-Neustadt. Das Turnier sollte als runder Saisonabschluss und als Vorbereitung für die Highlights zu Beginn des Jahres 2023 dienen. Die C-Jugend reiste daher mit dem größten Kader aller teilnehmenden Teams an. Die Mannschaft wurde in jedem Spiel neu besetzt. Jede Spielerin bekam Einsatzzeiten.

Von den fünf Gruppenspielen wurden drei gewonnen (9:4 gegen TuS Appen, 14:2 gegen SG AC/Eintracht Berlin 2, 10:7 gegen BSV 93 Magdeburg). Am Ende der Gruppenphase belegte unsere C-Jugend den 3. Platz, der zu einem weiteren Spiel gegen den Drittplatzierten aus Gruppe 1 qualifizierte. In diesem Spiel hieß der Gegner HSV Frankfurt/Oder. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Trotz Führung zu Beginn des Spiels gelang den Frankfurterinnen der zwischenzeitliche Ausgleich. Bis zur Schlussphase konnte sich keine Mannschaft absetzen. Erst in den Schlussminuten gelangen die 2 entscheidenden Treffer zum 13:11 Sieg unserer Mannschaft. Mit diesem Turniererfolg blicken wir nun auf das anstehende Nachholspiel in der Bezirksliga gegen den direkten Tabellenkonkurrenten aus Weißenfels sowie den dass internationale Turnier “Rosier Sauerlandcup“ Anfang Januar 2023.

Bis dahin wünscht die C-Jugend des SV Union Halle-Neustadt allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2023.

D-Jugend 1: Sieg im Nachholspiel gegen den BSV „Fichte“ Erdeborn

Es war das erste Spiel gegen die Mannschaft des BSV Fichte Erdeborn und die D1 trat mit Minimal-Besetzung an. Gleich zwei Unsicherheitsfaktoren. Aber die Mädels konnten genau das abrufen, was sie im Testspiel wenige Tage zuvor gelernt hatten: Lücken dicht machen, Druck aufbauen und immer in Bewegung bleiben. So waren sie nicht nur in der Abwehr, sondern auch im Angriff stark und konnten das Spiel mit 20:4 gewinnen. Glückwunsch – gut gemacht!

D-Jugend: Trainingsspiel in Jena für die D1 am Nikolaustag

Trotz stark dezimierter Mannschaft haben sich 7 Mädels der D1 am Nikolaustag auf den Weg nach Jena gemacht. Damit das Tor nicht leer bleibt, wurde munter in den Positionen gewechselt, jede durfte mal den Ball halten. Die Ansage für das Spiel war klar: Bewegung und Abwehr. Das viele Laufen hat sich gelohnt und nach 3x 15 Minuten musste der gegnerische Torwart öfter hinter sich greifen als unsere „Ersatz-Torhüterinnen“. Die Mädchen haben nicht nur Einsatz, sondern auch Teamgeist gezeigt – die weiter Fahrt zum „Training“ hat sich definitiv gelohnt.

Großes Danke an das Team vom HBV für diese tolle Möglichkeit.

 

E-Jugend: Katzenpower bis zur letzten Minute

„Endlich wieder Heimspielzeit“ – lautete das Motto für die kleinsten wilden Katzen am Sonntag.  Als Gegner stand dieses Mal der bereits bekannte SV Friesen Frankleben auf der Tagesordnung. Die damalige Niederlage im Hinspiel war bereits vergessen, sodass die Mädels voller Vorfreude und Selbstbewusstsein in das Spiel starten konnten. Bereits in der 9. Spielminute schaffte es Emma Jacobi, die wirklich stark aufspielende Torhüterin der Gegnerinnen zu überwinden und trug sich somit in die Torschützenliste ein. Es zeichnete sich zwar schnell ab, dass die Gegnerinnen sicherer im Abschluss waren, jedoch ließen sich unsere wilden Katzen in keiner Minute davon einschüchtern. So fuhren sie ihre Krallen aus und zeigten eine äußerst lobenswerte Abwehrarbeit. Dies führte nicht nur dazu, dass Nafisa Maschke im Tor gut parierte, sondern auch für mehr Sicherheit im Angriff. Die Mädels erkämpften sich in den letzten Spielminuten viele Bälle und warfen 4 Tore hintereinander! Die Freude nach diesem bemerkenswerten Endspurt war so groß, dass das Ergebnis keine Rolle mehr spielte. Die wilden Katzen unterlagen schlussendlich mit 5:17 (nach Multiplikatorregel 15:68). Hätten die Mädels noch 20 Minuten länger spielen dürfen, hätten sie bei so viel Kämpferherz ganz sicher gewonnen. Definitiv ein Spiel, dass den jungen Handballerinnen gezeigt hat, wie viel man über Kampfgeist erreichen kann.

E-Jugend: Statt Handball geht es auf das Eis

Das Trainerduo Swantje Heimburg und Lisa Thieme haben sich in der Vorweihnachtszeit eine besondere Trainingseinheit ausgedacht. Statt in die Sporthalle ging es am Montag in den Sparkassen Eisdom. Die kleinen Wildkatzen hat großen Spaß und der Teamgedanke ist durch dieses spezielle Training auch gestärkt wurden. Das nächste Spiel bestreitet das Team bereits am Sonntag in der Sporthalle Bildungszentrum.