SV Union Halle Neus… | Presseberichte | Presse: Blomberg…
Presse: Blomberg baut Erfolgsserie aus, THC siegt in Champions League

Presse: Blomberg baut Erfolgsserie aus, THC siegt in Champions League

In der Handball Bundesliga Frauen hat die HSG Blomberg-Lippe ihr Nachholspiel gegen den Buxtehuder SV absolviert, international standen sich in der EHF Champions League der Thüringer HC und die SG BBM Bietigheim gegenüber. In der 2. Bundesliga haben die Handball-Luchse von HL Buchholz 08/Rosengarten ihre Spitzenposition ausgebaut.
 
Im Kampf um einen Platz im Viertelfinale der EHF Champions League hat der Thüringer HC mit dem 28:26-Heimsieg über die SG BBM Bietigheim seine Chancen gewahrt. Beide Teams verfügen nun über eine Bilanz von 2:8 Punkten und sind damit in Schlagdistanz zu Platz 4, der zum Weiterkommen ausreicht. Dort rangiert Buducnost Podgorica mit 4:6 Zählern. „Wir haben heute trotz extrem dünner Personaldecke großartig gekämpft. Am Ende waren wir leider in der Abwehr nicht so kompakt wie gewohnt und haben im Angriff zu viel verworfen. Dennoch bin ich mit der Einstellung und dem Kampf meiner Mannschaft absolut zufrieden“, bilanzierte BBM-Trainer Martin Albertsen, der „über beide Halbzeiten ein kämpferisches Spiel“ sah, in dem sich seine Mannschaft nie auf- und alles gegeben habe. „Wir wollten auf jeden Fall in der Hauptgruppe ankommen und die ersten Punkte einfahren. Während die Abwehr gerade in der ersten Halbzeit super gestanden hatte, taten wir uns in der zweiten schwer im Überzahlspiel und warfen zu viele Bälle weg“, so THC-Trainer Herbert Müller.
 
In der Liga hat die HSG Blomberg-Lippe ihre Erfolgsserie auf 11:1 Zähler ausgebaut. Nach dem jüngsten 29:24-Heimsieg im Nachholspiel gegen den Buxtehuder SV schloss man zu Göppingen und Leverkusen (je 13:9) auf. Nur einen Punkt besser ist Buxtehude auf Rang vier. „Wir haben richtig gut gespielt. Besonders in der zweiten Hälfte haben wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überragend agiert. Ich bin stolz auf das gesamte Team und habe großen Respekt vor der Leistung meiner Spielerinnen“, sagte ein glücklicher Blomberg-Trainer André Fuhr nach dem Spiel. BSV-Coach Dirk Leun betonte: „Blombergs Sieg geht absolut in Ordnung. Wir haben vor allem in der zweiten Halbzeit eine sehr enttäuschende Leistung gebracht, die einige zentrale Fragen aufwirft. Mehr möchte ich zu diesem Spiel nicht sagen.“
 
In der 2. Bundesliga hat die HL Buchholz 08/Rosengarten mit dem 39:28-Sieg bei der DJK/MJC Trier seine Tabellenführung weiter ausgebaut. Die Handball-Luchse haben mittlerweile neun Pluspunkte Vorsprung auf die Verfolger Kurpfalz Bären und SV Union Halle-Neustadt. Die Badenerinnen verloren ihr Heimspiel gegen Zwickau mit 17:18, Halle-Neustadt war hingegen spielfrei. Auch die weiteren Spitzenteams konnten nicht gewinnen – Mainz 05/Budenheim trennte sich von Schlusslicht Gröbenzell mit 31:31 und auch Beyeröhde teilte sich bei Nürtingen 28:28 die Punkte. Beide haben nun mit 18:12 Zählern einen Pluspunkt Rückstand auf die Aufstiegsplätze, allerdings auch ein Spiel mehr absolviert als die Konkurrenz.
 
Zum Sechsten Werder Bremen (15:15) hat die SG 09 Kirchhof mit dem 33:29-Heimsieg im direkten Duell ebenso aufgeschlossen wie die FSG Waiblingen-Korb, die die SG H2Ku Herrenberg mit 25:23 bezwang. Beide Teams haben wie Nürtingen 14:16 Punkte, Trier (13:15) und Herrenberg folgen auf den weiteren Plätzen. Wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt konnten auch die Füchse Berlin mit dem 30:24-Heimsieg über die HSG Hannover-Badenstedt feiern. Beide Mannschaften haben nun zwölf Pluspunkte, der Hauptstadtclub allerdings noch zwei Nachholspiele zu absolvieren.

Tabelle 1. Bundesliga

Pl. Team Spiele Differenz Punkte
1. Thüringer HC 11 86 20:2
2. SG BBM Bietigheim 11 80 19:3
3. TuS Metzingen 11 76 16:6
4. Buxtehuder SV 11 33 14:8
5. Frisch Auf Göppingen 11 28 13:9
6. Bayer 04 Leverkusen 11 13 13:9
7. HSG Blomberg-Lippe 11 3 13:9
8. Borussia Dortmund 11 -7 11:11
9. VfL Oldenburg 11 -28 10:12
10. Bad Wildungen Vipers 11 -22 9:13
11. Neckarsulmer SU 11 -51 7:15
12. TV Nellingen 11 -44 5:17
13. HSG Bensheim/Auerbach 11 -40 4:18
14. HC Rödertal 11 -127 0:22
 

Tabelle 2. Bundesliga

Platz Team Spiele Differenz Punkte
1. Buchholz 08-Rosengarten 15 108 28:2
2. Kurpfalz Bären 14 39 19:9
3. SV Union Halle-Neustadt 14 33 19:9
4. FSG Mainz 05/Budenheim 15 24 18:12
5. TV Beyeröhde 15 11 18:12
6. SV Werder Bremen 15 7 15:15
7. SG 09 Kirchhof 15 5 14:16
8. FSG Waiblingen-Korb 15 -2 14:16
9. TG Nürtingen 15 -32 14:16
10. DJK/MJC Trier 14 -24 13:15
11. SG H2Ku Herrenberg 15 -12 13:17
12. Füchse Berlin 13 2 12:14
13. HSG Hannover-Badenstedt 15 -28 12:18
14. BSV Sachsen Zwickau 15 -57 9:21
15. HCD Gröbenzell 15 -74 2:28
16. SVG Celle* 0 0 0:0

*Der SVG Celle hat seine Mannschaft vor Saisonbeginn zurückgezogen und wird daher als erster offizieller Absteiger gelistet.

Weitere Informationen zur 1. und 2. Handball Bundesliga Frauen finden Sie auf www.hbf-info.de.

Nach oben

Nach oben