Allgemein

20.851 Euro für Herzensangelegenheit innerhalb von 34 Tagen gesammelt

Es ist geschafft. Das bisher größte Crowdfunding Projekt auf der Halle-Crowd der Stadtwerke Halle ist am Montag erfolgreich zu Ende gegangen. 20.000 Euro innerhalb von 34 Tagen hat sich der SV UNION Halle-Neustadt als Ziel gesetzt für ein WILDCATS-Fan-Mobil einzusammeln. Am Ende sind es sogar 20.851 Euro geworden. „Ich bin wahnsinnig stolz das wir unsere Herzensangelegenheit zusammen als Wildcats Community geschafft haben. Es war eine perfekte Teamleistung von Fans, Sponsoren und einigen Unterstützern die bisher noch gar nichts mit Handball zu tun gehabt haben“, so Marcel Gohlke welcher das Projekt gestartet hat.

WILDCATS Kuchen war die beliebteste Prämie

120 Unterstützer hat der Verein gefunden, die sich für das Projekt begeistern konnten. Das WILDCATS-Fan-Mobil, ein weißer Crafter mit über 140 PS und auffälligen Branding, soll demnächst auf den Straßen unterwegs sein. Die Neuanschaffung soll ein Ort der Kommunikation werden, um mit den Spielerinnen der Bundesligamannschaft in Kontakt zu kommen. Neben interaktiven Gewinnspielen, der Kauf von Fanartikeln werden auch regelmäßig Autogrammstunden angeboten. „Das neue Gefährt soll ein echter Hingucker werden. Wir wollen auf Schul-, Sportfesten und an verschiedenen Stellen in der Stadt auf unsere Sportart Handball aufmerksam machen und neuen Nachwuchs begeistern“, so Marcel Gohlke. Um die Crowd zu unterstützen, hat sich der Verein auch verschiedene Prämien ausgedacht. Die beliebteste Unterstützungsprämie war ein selbst gebackener Kuchen der Bundesligaspielerinnen der Wildcats.

Wie geht es jetzt weiter?

Im Februar werden wir den Unterstützern die Prämien ausliefern und die gewünschten Spendenbescheinigungen ausstellen. Gleichzeitig beginnt die Suche nach einem großen weißen Crafter sowie den für den Ausbau nötigen Fahrzeugbauer. Anschließend geht das neue WILDCATS-Fan-Mobil in die Beklebung. Spätestens im Sommer dieses Jahres soll die Herzensangelegenheit im Fuhrpark des SV UNION Halle-Neustadt übergehen. Der Verein bedankt sich bei allen Unterstützern und freut sich, dass man sich auch in den aktuell anspruchsvollen Zeiten auf die Handballfamilie verlassen kann.

Trikot von Cecilie Woller und anderen Sportlern wird für einen guten Zweck versteigert

Auch in diesem Jahr findet in der Vorweihnachtszeit eine Trikotversteigerungsaktion von Kinderlandschaft e.V. statt Der Vereinsvorsitzende Toni Lindenhahn, Profi des Drittligisten Hallescher FC, hat dazu wiederum ehemalige Mitspieler und Bundesligavereine sowie befreundete Profisportler aufgerufen, signierte Originaltrikots bzw. Special Gimmicks zur Verfügung zu stellen und zu spenden. So kamen für diese neuerliche Versteigerungsaktion mehr als 30 Trikots und Gimmicks zusammen. Eine Übersicht und Videobotschaften findet man unter diesen Link auf YouTube.

Zahlreiche bekannte Sportler sind dabei

Dabei sind u.a. Matchworn Trikots der deutschen DFB Auswahl von Marcel Halstenberg, aus der Champions League von Wolfsburg Profi Lukas Nmecha, aus dem DFB-Pokal von Bielefeld Profi Florian Krüger und aus der Bundesliga von Dortmund Stürmer Erling Haaland. Aber auch aus der Premier League vom brasilianischen Nationalspieler und Liverpool Profi Roberto Firmino ist ein signiertes Trikot dabei. Weiterhin stehen für die Versteigerung auch Matchworn Trikots von SCM Handballer Philipp Weber und SC DHFK Kapitän Alen Milosevic sowie von der dänischen Wildcats Spielerin Cecilie Woller zur Verfügung. Neben Fußball und Handball gibt es aber auch Accessoires aus anderen Sportarten. Aus dem Eishockey hat uns Saale Bulls Legende Kai Schmitz sein letztes getragenes Trikot zur Verfügung gestellt und von den Icefightern aus Leipzig liegt ein Trikot von Torwart Patrick Glatzel bereit, aus dem Radsport kam Unterstützung von Profi André Greipel und aus dem Schwimmsport gab es Gimmicks von Ex-Weltmeisterin Sylvia Gerasch.  Ein besonderes Highlight ist jedoch ein Original Weltcup Helm aus dem Bobsport, welcher uns vom Team um Kim Kalicki zur Verfügung gestellt wurde und von Ihrem Team und vom Team um Bobdominator Francesco Friedrich signiert ist.  Aber auch Fans vom Halleschen FC, 1. FC Magdeburg, Lok Leipzig, Eintracht Braunschweig, Bayern München, Mainz 05, Greuther Fürth, Erzgebirge Aue, Dynamo Dresden, Energie Cottbus, Eintracht Frankfurt, 1860 München, Borussia Mönchengladbach, CZ Jena, Darmstadt 98, BFC Dynamo oder vom 1. FC Köln sowie Fans der Handball Füchse Berlin können sich auf Trikots und Gimmicks ihrer Lieblinge freuen.

Versteigerung per Ebay bis 19.Dezember

Die Versteigerung wird vom 12. – 19.  Dezember erneut über die Plattform Ebay stattfinden. Der Erlös aus dieser Versteigerungsaktion fließt komplett in die Projekte von Kinderlandschaft e.V., u.a. in das neue Projekt „Schwimmen Lernen – Leben Retten“. Von der Wassergewöhnung bis zum Seepferdchen unterstützen wir hierbei Kindergärten in der logistischen Umsetzung projektbezogen.


Neuer Partner bei den Wildcats – reha-team Halle will die Entwicklung des Vereins unterstützen

Der SV UNION Halle-Neustadt begrüßt einen neuen Partner in der Handballfamilie. Das reha team Halle gehört zu den Traditionsunternehmen in Halle (Saale). An den Standorten in Halle und Zörbig ist es der erste Ansprechpartner bei allen Themen rund um Mobilität, Reha-Technik, Alltagshilfen, medizinischen Hilfsmitteln und medizinischer Versorgung.

Besuch in der Filiale Halle

Zu Beginn der Partnerschaft verschaffte sich auch Rückraumspielerin Simone Spur Petersen und Sportdirektor Jan-Henning Himborn einen Eindruck von der Filiale in der Rosenfelder Straße in Halle. Geschäftsführer Marius Hellwig freut sich über das Engagement bei den Wildcats. „Da ich sehr sportbegeistert bin und schon diverse Projekte unterstütze, war ich auf der Suche nach einem Projekt, was zu uns passt. Die Wildcats verfolge ich schon eine ganze Weile und war sehr angetan von der Entwicklung und dem Weg, der da eingeschlagen wurde. Das reha team Halle möchte diese Entwicklung selbstverständlich weiter unterstützen. Außerdem finde ich persönlich auch, dass der Frauen-Profisport zu wenig Anerkennung in der Gesellschaft findet und da kann man mit der Unterstützung auch ein Statement setzen“.

Vielen Dank für die Unterstützung

Handballbegeisterte Fans des SV UNION Halle-Neustadt sind eingeladen, sich einen Überblick über das umfangreiche Angebot vom reha team Halle auf der Homepage oder an den beiden Standorten zu machen. Wir freuen uns über die Unterstützung und wünschen viel Erfolg und Spaß in der Handballfamilie des SV UNION Halle-Neustadt.

reha-team Halle GmbH
Rosenfelder Str. 3
06116 Halle (Saale)

reha-team Halle GmbH
Leipziger Straße 2
06780 Zörbig

In Gedenken an den leidenschaftlichen Fotografen Holger John

„Das Leben endet, die Liebe nicht“

Warum gehen die besten Menschen immer so früh?

Seine Liebe für den Sport und den leidenschaftlichen Fotos werden wir weiter leben lassen. Er machte viele Handballfreunde und Spielerinnen mit seinen Fotos glücklich. Holger John lebte für den Frauenhandball und war bei vielen Spielen der Wildcats und des Thüringer HC. Nach schwerer und kurzer Krankheit ist er jetzt von uns gegangen. Unser gesamter Verein ist in tiefer Trauer und wir sprechen den Angehörigen und Freunden unser allerherzlichstes Beileid aus.

RIP – Holger John

 

HVSA – Handball-Punktspielserie 2020/2021 wird annulliert

Das Präsidium des Handball-Verbandes Sachsen-Anhalt e. V. (HVSA) hat gemeinsam mit den Vorständen der ihm untergliederten Spielbezirke die Punktspielserie 2020/2021 annulliert. Gedanken und Szenarien, die bisher von einer Wiederaufnahme der Spiele bis zur Mitte des März `21 ausgegangen sind, können nun auf Grund der am 10.02.2021 durch Bund und Länder verabredeten weiteren Maßnahmen und Schritte zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 und der somit anhaltend fehlenden Planbarkeit für die kommenden Wochen und Monaten nicht weiterverfolgt werden. Der HVSA sieht sich nicht mehr in der Lage, den Spielbetrieb der aktuellen Punktspielserie sportlich fortzuführen und mit verwertbaren Ergebnissen im Hinblick auf Auf- und Abstieg zu beenden.

Das Präsidium beschließt in Absprache mit den Vorständen der Spielbezirke:

  1. Die Punktspielserie 2020/2021 wird auf allen Ebenen des HVSA annulliert.
  2. Die bereits durchgeführten Spiele werden nicht gewertet. Es gibt keine Auf- und keine
    Absteiger zur Saison 2021/2022.
  3. Es erfolgen keine Ehrungen.
  4. Die angepassten Staffelstärken der Sachsen-Anhalt-Liga Männer und Frauen sowie
    Verbandsliga Männer Nord und Süd werden für die Saison 2021/2022 beibehalten.
    Melden berechtigte Mannschaften für diese Ligen zur Punktspielserie 2021/2022 nicht,
    bleiben diese Staffelplätze unbesetzt.
  5.  Alle Pokalwettbewerbe werden analog der Abschnitte 1.-3. behandelt.
  6. Sollte bis zum 30.06.2021 ein (auch teilweiser) Trainings- und Wettkampfbetrieb für die
    Mitglieder des HVSA möglich sein, so unterstützt der HVSA diese unentgeltlich bei der
    Organisation von Turnieren und Freundschaftsspielen.
  7. Die für die Punktspielserie 2020/2021 abgerechneten Mitgliedsbeiträge werden
    vollständig einbehalten und auf keine zukünftigen Mitgliedsbeiträge angerechnet.
  8. Für die Punktspielserie 2020/2021 werden einmalig 75% der berechneten
    Spielbeiträge an die Vereine zurückerstattet.
  9.  Ein Schiedsrichterkostenausgleich (Poolung) wird seitens des HVSA nicht
    vorgenommen.

 

„Der HVSA bedauert es außerordentlich, dass die zweite Punktspielserie in Folge nicht
sportlich fortgeführt und entschieden werden konnte. In Abhängigkeit der weiteren
Maßnahmen des Bundes und des Landes Sachsen-Anhalt wird die Saison 2021/2022 in
gewohnter Form vorbereitet. Wir hoffen, dass der Verlust an Aktiven begrenzt bleibt.“, so
Steffen Müller, Präsident des HVSA.

#Jerusalemachallenge – Wie ein Verein durch den Lockdown tanzt

Eine Melodie aus Afrika erobert die Welt und zaubert in düsteren Corona-Zeiten Lächeln in die Gesichter von Alt und Jung. Der Ohrwurm “Jerusalema” bringt Menschen in Bewegung und begründet einen globalen Trend: Getanzt wird, wo Platz ist. In unserem Verein haben wir dazu eine #vereinschallenge ausgerufen. Fans, Spielerinnen und Trainer haben sich an der Challenge beteiligt und raus gekommen ist dieses Video. Vielen Dank für an die rege Teilnahme. Die drei Fanpakete werden die Spielerinnen der Wildcats unter allen Teilnehmern in den kommenden Tagen auslosen.