SV Union Halle Neus… | Juniorteam | Juniorteam: Erfolg…
Juniorteam:  Erfolgreiches Trainerduo verlässt den Verein

Juniorteam: Erfolgreiches Trainerduo verlässt den Verein

Es war eine kurze, aber dennoch sportlich sehr erfolgreiche Zeit für Ina Schaarschmidt beim SV UNION Halle-Neustadt. Die 30-Jährige, welche zuletzt mit dem Juniorteam als Aufsteiger Vizemeister in der Mitteldeutschen Oberliga wurde und im Finale des HVSA-Pokal stand, steht dem Verein auf eigenen Wunsch nach nur einem Jahr als Trainerin ab sofort nicht mehr zur Verfügung.

„Das diese Situation so eintritt, war völlig ungeplant und ich bedauere dies sehr. Ich bin zuletzt noch planmäßig mit dem Team in die Saisonvorbereitung gestartet. Doch leider musste ich in den vergangenen Wochen feststellen, dass das Projekt Liga 3, für das ich nach Halle geholt wurde, auf keinen stabilen Beinen steht. Das Präsidium und ich haben zu große Differenzen im Hinblick auf die sportliche Ausrichtung des Juniorteams für die kommende Saison und darüber hinaus. Das hat mich letzten Endes zu der Entscheidung gebracht, die Zusammenarbeit zu beenden. Ich möchte mich insbesondere bei meiner Mannschaft inkl. dem Betreuerteam, beim Cheftrainer der ersten Mannschaft Jörgen Gluver und bei allen anderen Unterstützern herzlich bedanken – das war für mich als Trainerin ein großartiges und unvergessliches Jahr.“, so Ina Schaarschmidt.

Neben der Trainerin wird auch Manuela Bock ihre Tätigkeit als Co-Trainerin einstellen. Mit ihr verliert die Mannschaft und der Verein eine wichtige Komponente, welche maßgeblich an den Erfolgen der letzten Jahre beteiligt war. Von der Bezirksliga über die Sachsen-Anhalt Liga bis hin zur Mitteldeutschen Oberliga begleitete sie das Team an der Seitenlinie. Zwei Aufstiege in drei Jahren so die eindrucksvolle Bilanz.

„Natürlich ist das für uns im Verein ein herber Verlust. Wir sind traurig das wir gleich zwei so gute Trainerinnen verlieren und danken beiden für das große Engagement und die vielen schönen Momente der letzten Jahre. Kurz vor Saisonbeginn müssen wir jetzt schnellstmöglich beide Stellen neu besetzen. Wir sehen das Juniorteam weiter als Ausbildungsmannschaft für die Wildcats an, von daher werden wir bei der Suche nach einem neuen Trainer erneut viel Wert auf Qualität und Leidenschaft legen. Ein eventueller Aufstieg in die 3. Liga steht dabei aktuell nicht zur Debatte, denn der ist auch aus Kostengründen abhängig vom Erfolg der der Wildcats.“, so Pressesprecher Marcel Gohlke.

Nach oben

Nach oben