SV Union Halle Neus… | Allgemein | Pressebericht: Hall…

Pressebericht: Halle verpasst Sprung aus Tabellenkeller

Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt haben den Sprung aus der Abstiegszone verpasst. Nach einer überaus schlechten zweiten Halbzeit verloren die Saalestädterinnen am Sonntag ihr Heimspiel gegen SGH Rosengarten-Buchholz mit 24:28 (16:9). Die meisten Tore in dieser Partie erzielten Stefanie Hummel, Monic Burde (je 5) und Eileen Uhlig (5/3) für Union.

Die Gastgeberinnen übernahmen dank der in den ersten 30 Minuten starken Torfrau Anna Baranowska nach dem 0:3 (3.) das Kommando, schafften in der achten Minute den 4:4-Ausgleich und zogen über 10:7 (21.) bis zur Pause auf sieben Treffer davon.

Doch nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der SV Union wie ein Absteiger. Erst in der 46. Minute gelang der erste Feldtreffer zum 19:16. Rosengarten hatte in der 51. Minute beim 21:21 den Pausenrückstand bereits egalisiert. Nach dem 22:23 (54.) zerfiel die hallesche Mannschaft in ihre Einzelteile.

Quelle:www.hbf-info.de

“Normalerweise können wir dieses Spiel gar nicht mehr verlieren. So etwas habe ich in meiner dreizehnjährigen Tätigkeit im Frauenhandball noch nicht erlebt. Ich kann nicht verstehen, was in den zweiten 30 Minuten passiert ist. Wir haben Rosengarten ein schönes Weihnachtsgeschenk gemacht”, erklärte Halles Trainer Michal Lukacin.

Quelle:www.hbf-info.de

Nach oben

Nach oben