SV Union Halle Neus… | News | 2. Bundesliga | Mit Blick in die…
Mit Blick in die Zukunft geht es nach Berlin – LIVETICKER AUS BERLIN

Auch in Berlin werden die Wildcats von ihren Fans unterstützt werden. (Foto:Thomas Zober)

Mit Blick in die Zukunft geht es nach Berlin – LIVETICKER AUS BERLIN

Dana Neutag, die Geschäftsführerin des SV UNION Halle-Neustadt, kann sie von ihrem neuen Büro aus sehen, die zukünftige neue Ballsporthalle. Am Donnerstagabend bezog der Handball-Bundesligist im feierlichen Rahmen mit Sponsoren, Fans und Vereinsmitgliedern die neue Geschäftsstelle Am Bruchsee 14 in Halle-Neustadt. „Wir freuen uns, dass wir mit bei unserem Hauptsponsor GWG Gesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien Halle-Neustadt mbH ins Haus ziehen dürfen und sehen darin viele Möglichkeiten, unsere Beziehungen zu unseren Sponsoren und Förderern zu intensivieren“, so Geschäftsführerin Dana Neutag. Auch der Fanbeauftragte Marcel Gohlke sieht in dem neuen Quartier des Vereins nur Vorteile. „Die neue Geschäftsstelle ist wesentlich moderner als das vorhergehende Büro und wir sind noch näher am Zentrum in Halle-Neustadt angesiedelt. Wir versprechen uns durch diesen Wechsel auch mehr Zuschauerzuspruch und Wahrnehmung in der Öffentlichkeit, denn immerhin besuchen täglich zahlreiche Mieter die Räume unseres Sponsors GWG Halle-Neustadt mbH“, so Gohlke.

Einen kurzen Besuch statteten am Donnerstag auch die Wildcats ab, um sich von den neuen vier Wänden zu überzeugen. „Lange können wir leider nicht bleiben, denn unser Fokus ist auf Samstagabend gerichtet, und auf eine komplette Trainingseinheit können wir nicht verzichten“, so Trainer Michal Lukacin bedauernd. Nach einem spielfreien Wochenende reisen die Wildcats am Wochenende zu den Spreefüchsen nach Berlin. Im Hinspiel gab es eine knappe Niederlage , im Rückspiel will man an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und die Serie von drei ungeschlagenen Spielen in Folge weiterführen. Den Kampf in der Spreemetropole müssen die Wildcats nicht alleine bestreiten. Über 20 Fans werden die Mannschaft mit nach Berlin begleiten, darunter auch die Ölfass-Trommler TAKT!LOS!. Dennoch weiß Lukacin, dass die Punkte nicht einfach auf der Straße liegen. „Berlin ist nicht umsonst Tabellenvierter in der 2. Bundesliga. Sie haben sehr starke, individuelle Spielerinnen im Team und haben den Heimvorteil. Wenn wir allerdings wieder als Team auftreten, wie in den letzten Spielen, bin ich optimistisch, was den Spielausgang betrifft“, so Lukacin vor dem Spiel am Samstagabend. Personell ist Situation vor allem auf Rechtsaußen angespannt. Fabienne Kracht war im Wochenverlauf von einer Erkältung geplagt und Elisa Möschter absolvierte Trainingseinheiten beim Kooperationspartner HC Leipzig. Die Messestädterinnen haben große Personalsorgen und stehen in den kommenden Tagen vor wichtigen Spielen, sodass sie dabei auf Möschter zurückgreifen müssen.

Anwurf in der Sporthalle Charlottenburg ist am Samstagabend um 19:30 Uhr.

Link zum Liveticker aus der Sporthalle in Charlottenburg

 

Redaktion: Marcel Gohlke

Nach oben

Nach oben