SV Union Halle Neus… | News | 2. Bundesliga | „Es wird mal Zeit…
„Es wird mal Zeit für ein Erfolg in Nürtingen“

Eileen Uhlig hat keine guten Erinnerungen an Nürtingen. (Foto: Thomas Zober)

„Es wird mal Zeit für ein Erfolg in Nürtingen“

„Einfach ein normales Handballspiel mit einem erfolgreichen Ende für uns“, so der Wunsch von Marcel Gohlke, Pressesprecher des SV UNION Halle-Neustadt. Am Samstagabend um 19:30 Uhr gastieren die Wildcats bei der TG Nürtingen. „Wir haben bisher nur schlechte Erfahrungen mit Auswärtsspielen in Nürtingen gemacht“ so Gohlke weiter. Vor zwei Jahren waren es mehrere Buspannen, die zu einer gesamten Reisedauer von 20 Stunden und einen verspäteten Anwurf geführt haben. In der letzten Saison haben wir in Nürtingen unsere Rückraumspielerin Eileen Uhlig mit einer Kreuzbandverletzung verloren.

Diese zwei Handicaps waren bisher unter anderem Gründe, warum man beim Gastspiel in Baden-Württemberg nicht punkten konnte. In dieser Saison will man das Jahr mit einem Erfolgserlebnis beginnen und den dritten Tabellenplatz verteidigen. Nach den Erfolgen in den letzten Spielen haben die Hallenserinnen Selbstvertrauen getankt und haben natürlich in der Vorbereitung des Spiels ein genaues Auge auf die Spielführerin der Gastgeber gelegt. Verena Breidert ist der Dreh- und Angelpunkt im Spiel und hat bereits in den letzten Spielen gegen die Wildcats die meisten Tore erzielt. Die Linkshänderin ist auch nominiert für die Polizeinationalmannschaft, die noch in diesem Jahr die Weltmeisterschaft im eigenen Land spielt.

Die Wildcats können mit demselben Kader auflaufen wie in der letzten Woche gegen Mainz. Eileen Uhlig schätzt das Spiel gegen den Tabellenneunten folgendermaßen ein: „Es wird mal Zeit für ein Erfolg in Nürtingen. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut und wir sind fokussiert auf das Spiel. Ich persönlich werde in den nächsten Wochen in das Mannschaftstraining wieder einsteigen. Unsere Physiotherapeuten haben in den letzten Tagen mehrere Tests mit mir durchgeführt, welche alle positiv waren. Der Genesungsprozess verläuft in die richtige Richtung“, so die Rückraumspielerin.

Redaktion: Marcel Gohlke

Nach oben

Nach oben