Nach dem ersten Bundesligasieg gegen Leverkusen konnte Union Halle-Neustadt gegen TuS Metzingen nicht nachlegen. Die “Wildcats” schlugen sich beim 27:32 (11:14) gegen den Tabellendritten aber achtbar.

Die “Wildcats” traten ohne Toni Reppe und Vanessa Dierks an, die im Juniorteam aushalfen. Beide Teams begannen temporeich, Shenia Minevskaja brachte die “Tussies” beim 3:2 (6.) erstmals in Führung. Metzingen vergrößerte den Vorsprung sukzessive, sodass es zur Pause 14:14 stand. Halle-Neustadt kam schlecht aus der Kabine (17:11/32.), kämpfte sich dann aber zurück ins Spiel. Am Ende zeigten die Gäste aber ihre Klasse, spätestens beim 30:24 (59.) war das Match entschieden. In der Tabelle bleiben die “Wildcats” nach der 14. Saisonniederlage auf dem letzten Tabellenplatz.

Statistik und Spielverlauf

Quelle: Mitteldeutscher Rundfunk

Foto: Halle-Life