Vor der langen EM – Pause sind die Wildcats am Sonntagnachmittag beim Buxtehuder SV gefordert. In Norddeutschland will das Team von Tanja Logvin an die gute kämpferische Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen. „Die zweite Halbzeit gegen Bensheim soll in Buxtehude unser Maßstab sein“, so die Trainerin. Die längere Pause will das Team unbedingt mit einem ersten Erfolg in der Bundesliga antreten. Nicht alle Spielerinnen legen den Handball aber zur Seite. Katarzyna Janiszewska reist mit der polnischen Nationalmannschaft zur Europameisterschaft nach Frankreich. Mariana Ferreira Lopes und Torhüterin Isabel Gois gehen mit der portugiesischen Nationalmannschaft auf einen Lehrgang.

Die Vorbereitung auf das Spiel gegen den Tabellenneunten war holprig. Rückraumspielerin Marianna Ferreira Lopes konnte, nachdem Schlag ins Gesicht im letzten Spiel nur teilweise mittrainieren. Fehlen wird weiterhin Nina Reißberg. Die Kreisspielerin hat sich die Achillessehne gerissen und wurde bereits am Dienstag erfolgreich in der Sportklinik Halle operiert. Zurück im Team ist dagegen Außenspielerin Elisa Möschter. In Buxtehude erwartet die Hallenserinnen nicht nur ein starker Gastgeber, sondern auch eine gute Kulisse. Die Halle im Sportzentrum Nord ist immer bestens besucht und hat mit 1.103 Zuschauer den besten Schnitt der 1. Bundesliga.

Anwurf ist am Sonntag, 18.11.2018 um 16:00 Uhr.

Livestream von Sportdeutschland.TV

Redaktioneller Liveticker vom Mitteldeutschen Rundfunk